News - Detailansicht
24.08.2021

Post aus Berlin

Anfang Augst erreicht den ZVEH ein Dankesschreiben von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.

Bild: Pixabay – Deans_Icons

Nur wenige Tage nach dem offiziellen Start des Ausbildungsjahres 2021 und damit auch nach dem Startschuss für den neuen Ausbildungsberuf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration erreichte den ZVEH ein Schreiben von Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

In dem an ZVEH-Präsident Lothar Hellmann und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer adressierten Brief lobt die Ministerin die Neuordnung der elektrohandwerklichen Ausbildung als „wichtigen Beitrag zur Modernisierung und Attraktivitätssteigerung der Ausbildung in den Elektrohandwerken“ und hebt auch die Bedeutung des neuen Berufes für den Smart-Home-Bereich hervor.

„Solche attraktiven Beispiele beruflicher Bildung auch in den Köpfen der jungen Menschen zu verankern, bleibt (…) unsere gemeinsame Aufgabe“, appelliert Karliczek an die beiden Verbände und dankt abschließend auch allen Sachverständigen, die mit ihrer Expertise dazu beigetragen hätten, dass die Neuordnung erfolgreich durchgeführt werden konnte.  

Die elektrohandwerkliche Organisation freut sich über das Lob und arbeitet über alle Verbandsebenen hinweg und mit einem ganzen Bündel an Marketingmaßnahmen daran, dem ganz neu aufgelegten Beruf des Vernetzungsexperten auch weiterhin den Weg zu ebnen und dessen Bekanntheit weiter zu steigern.    

Quelle: ZVEH

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: hell(at)kh-niederrhein.de oder rufen Sie uns an: 02151 / 9778-11